LOEWE

LOEWE

Spanische Handwerkskunst aus drei Jahrhunderten.


Es war im Jahr 1892, als der Deutsche Enrique Loewe, ein Liebhaber der Art und Weise, wie spanische Handwerker mit Leder arbeiteten, beschloss, nach Madrid zu ziehen, um seine Ausbildung in einer Lederwarenwerkstatt in Madrid zu beginnen.

Die Ursprünge von Loewe
Nach einem Gründungsjahr eröffnete Enrique Loewe 1893 sein erstes Geschäft in Madrid, und zu Beginn des nächsten Jahrhunderts, 1905, verlieh König Alfons XIII. dem Unternehmen den Titel „Offizieller Lieferant des königlichen Haushalts“. Zu diesem Zeitpunkt begann die Expansion der Marke im Laufe des 20. Jahrhunderts.


Stilentwicklung
In dieser Phase entwickelte sich Loewe zu dem Haus, wie wir es heute kennen. In den 80er Jahren waren die damaligen Topmodels dafür verantwortlich, das Modehaus ins Rampenlicht zu rücken, dessen Entwürfe nicht signiert waren, obwohl sie Designern wie Armani und Karl Lagerfeld gehörten. Nach ihnen kam Narciso Rodriguez zu Loewe, um Tradition mit Prêt-a-porter zu vereinen.

Qualität und Nachhaltigkeit
Zusätzlich zu seinem Vermächtnis im Design ist Loewe eine Marke, die für die Qualität ihrer Stücke, ihre Leidenschaft für Leder und spanische Handwerkskunst bekannt ist; Deshalb werden ihre Accessoires auch heute noch aus hochwertigem Leder gefertigt, wodurch sie Generation für Generation überdauern.

Loewe gehört zu den Berühmtheiten der Geschichte
Von den Laufstegen über Hochzeitskleider bis hin zu den großen Auszeichnungen von heute – Loewe hat sich im Laufe der Zeit zu einer beliebten Marke für internationale Berühmtheiten entwickelt und ist bis heute erhalten geblieben.

Kurz gesagt, Loewe ist eine Marke, die es versteht, sich im Laufe der Zeit neu zu erfinden und weiterzuentwickeln und dabei stets ihr handwerkliches Wesen und ihre Verbindung zur spanischen Tradition zu bewahren.